HOTLINE: +49 (0) 62 21 . 65 888 - 0

Romantik pur - die berühmteste Ruine der Welt

Schloss Heidelberg

Bei Führungen durch das Schloss ist die Teilnehmerzahl derzeit auf 15 Personen begrenzt.

Der Schlosshof, Altan, Fasskeller und das Deutsche Apotheken-Museum sind geöffnet.
Hier finden Sie die aktuellen Informationen für Ihren Besuch der Schlossanlage.

 

 

Majestätisch thront Schloss Heidelberg, die berühmteste Ruine der Welt, über dem Neckartal und verzaubert bis heute Besucher aus nah und fern. Es war einst Residenz der Pfalzgrafen und Kurfürsten aus dem Haus der Wittelsbacher, die von hier aus über 400 Jahre lang die Pfalzgrafschaft bei Rhein regierten. Das Schloss ist eine Demonstration ihrer königsgleichen Stellung: Im Schlosshof reihen sich die Perlen der Renaissance-Architektur aneinander, die gewaltigen Festungsmauern oder der Dicke Turm vermittelten das Bild unbezwingbarer Stärke. Das Schloss konkurrierte in seinem goldenen Zeitalter mit dem Glanz der kaiserlichen Höfe in Wien und Prag.

 

Schloss Heidelberg war prall mit Leben gefüllt, Schauplatz rauschender Feste mit Tanz und Turnier. Unvergessen sind herausragende Kurfürsten wie Friedrich der Siegreiche oder der lebensfrohe und aufgeklärte Friedrich II., aber auch das Liebespaar Friedrich V. und Elisabeth Stuart - und die Briefe schreibende Prinzessin Liselotte von der Pfalz ist hier geboren.

 

Die Mauern erzählen aber auch von der Zerstörung des Schlosses am Ende des 17. Jahrhunderts, von seinem Dornröschenschlaf im 18. und dem Beginn des Fremdenverkehrs im Zeichen der Romantik des 19. Jahrhunderts. Mit dem Neuausbau des Friedrichsbaus entstand ein einzigartiges Denkmal des Historismus. Und im Keller steht immer noch das größte Fass der Welt.

 

Erleben Sie diesen Zauber und entdecken Sie Schloss Heidelberg mit unserem reichen Führungsprogramm. Ob sachlich, spielerisch oder romantisch - Schloss Heidelberg ist immer ein einzigartiges Abenteuer!